Von Hütte zu Hütte durch die Tatra - News & Updates

16.10.21:  Update Westliche Tatra

Etappe 6 (Ornak-Hütte)

Im Umfeld der Ornak-Hütte hat der Borkenkäfer heftig gewütet und zahlreiche Bäume zur Strecke gebracht. Daher ist der Wald

in der Umgebung an vielen Stellen lichter geworden. Tote Bäume sehen zwar nicht schön aus, man sieht aber mehr von den Bergen.

Die Ornak-Hütte hat zudem ein (hässliches) Solardach bekommen..

 

Etappe 8 (Aufstieg zum Berg Swinica)

Das es vom Zawrat-Pass zur Swinica nun eine "Einbahnstraße" eingerichtet wurde ist aus Richtung der Seilbahn am Kasparowy Wierch

nun auch mit Schildern kenntlich gemacht. Leider verhinderte Eis, Wind un Schnee eine Begehung des Pfades, wie auch die ganze Reise

diesmla wettertechnisch unter keinem guten Stern stand....

   

Etappe 8a (Gasienica-See)

Keines der vorgenommenen Ziele konnten erreicht werden, weil alles schön eingefroren war und uns der Wind von irgendwelchen

Heldentaten abhielt. Zumindest gibt es mal winterliche Fotos von der Runde von der Murowaniec-Hütte über den Karb-Sattel.

  

 

Etappe 9 (Nosal)

Der blaue und grüne Pfad zu den Felsklippen Nosal sind an vielen Stellen ausgebessert und längst nicht merh so ruppig wie zuvor.

An den Türmchen am Grat wartet ein spektakuläres Fotomotiv auf das nächste. Da kann man ungehemmt für die sozialen Medien posen ;)

   

11.09.21:  Bergsturz an der Swinica repariert

Etappe 8 (Měděnec/Kupferberg)

Die gute Nachricht: Nach dem Bergsturz östlich der Swinica vor ein paar Jahren ist der Bergpfad etwas verlegt und neu errichtet worden.

Nun die schlechte: Gleichzeitig ist der rote Wanderweg zur Einbahnstraße geworden, sodass die Tour wie im Buch beschrieben

so offiziell nicht mehr begangen werden kann!

30.03.21:  Neuerscheinung "Von Hütte zu Hütte durch die Westliche Tatra"

Nach der Wanderung auf dem Alten Kammweg möchte ich Sie heute noch weiter nach Osten locken:

In die slowakischen Tatra-Gebirge, wo es sich auf den Bergkämmen ebenfalls herrlich wandern lässt!

Als Auftakt zu einer neuen Buchreihe ist soeben mein neuer reich bebilderter Wanderführer zur Westlichen Tatra erschienen.

Auf einer hierzulande kaum bekannten neuntägigen alpinen Weitwanderung überschreitet man das gesamte Gebirge von West nach Ost.

Dabei zeigen urige slowakische und polnische Berghäuser, dass es ein Hüttenleben auch abseits der Alpen gibt.

Nach 60 Wegstunden und über 10.000 Höhenmetern in den Beinen endet die Tour im berühmten polnischen Wintersportort Zakopane.

Dort kann man zu einer zusätzlichen dreitätigen Durchquerung des polnischen Teils der gewaltigen Hohen Tatra aufbrechen

und dabei den höchsten polnischen Berg besteigen und den klettersteigartig ausgebauten schwierigsten Felspfad der Tatra begehen.

Der Preis ist 12,90 € zzgl. 2,00 € Versandpauschale je Bestellung. Bei Nichtgefallen genügt die Rücksendung. Eine Rechnung wird beiliegen.

24.03.21:  Die Übersichtskarten zu den Tatra-Führern

Als erster Band einer neuen Buchreihe ist der Bergtourenführer zur Westlichen Tatra soeben erschienen..

Dazu gibt es hier zum Download die beiden Übersichtskarten. Sie sind dank ODbL-Lizens frei kopier-, verwend- und ausdruckbar!